Projekt: Blühende Bienenwiese

Im Frühjahr 2019 wurden auf der Bienenwiese bei Diemarden (mit freundlicher Förderung der Bingo Umweltstiftung) zwei Blühstreifen angelegt. Im Jahr 2020 wurde ein Blühstreifen im Etzenborn angelegt und 2021 ein weiterer in Göttingen Grone.

 

Alle Blühstreifen wurden im Rahmen von umweltpädagogischen Aktionen mit Hilfe von Kindern und Jugendlichen angelegt. Die Aussaat einer regionaltypischen Saatmischung aus 82 Blühpflanzen fördert die Entwicklung von artenreichem Grünland

 

Mehrjährige Blühstreifen fördern die Insektenvielfalt. Bienen finden hier ein ganzjähriges Blühtenangebot. Wo viele Insekten sind profitiert auch die Vogelwelt. Viele Singvögel, vor allem Höhlenbrüter, können zudem mit passenden Nisthilfen unterstützt werden.

 

Bei mehrjährigen Blühstreifen geht es nur Vordergründig darum, dass es viel und schön blüht. Die stehenbleibenden Pflanzenstängel bieten vielen Insekten Raum für die Vermehrung und für die Überwinterung. Auch im eigenen Garten ist es besser erst im Frühjahr aufzuräumen und zu mähen, dann wenn die Insekten bereits ausgeflogen sind.

 

Mehrjährige Blühstreifen mit regionaltypischem Saatgut sind eine Möglichkeit einen Impuls für eine größere Pfanzenvielfalt in die Fläche zu bringen. Diese Wiesen brauchen langfristig ein extensives Pflegekonzept und dürfen nicht gedüngt werden. Auf närstoffarmen Böden gedeien die Spezialisten!