Just Bee Listening


In dieser schwierigen Zeit geht es darum still zu werden und  zuzuhören was diese unsere Welt braucht, in dieser schwierigen Zeit, in der fast alles anders werden muss, damit es weitergeht. Bee Listening ist ein konkreter Ansatz wie das gehen kann: Still werden, zuhören, tun was nötig ist...

 

Bienenvölker sind in einem intelligenten breit aufgestellten Kontakt mit unserer natürlichen Umwelt. Wir verstehen die einzelnen Feedbackschleifen innerhalb der Insektenstaaten. Davon wie alle diese  Regelkreise vernetzt sind und interagieren, haben wir kaum mehr als eine wage Ahnung. Diese komplexe Informationsverarbeitung im Bienenvolk  entzieht sich bis heute weitestgehend unserem rationalen Verständnis. 

 

Namhafte Wissenschaftler entwickeln Geräte, um aus der Klanginformation von Bienenvölkern wichtige Informationen über unsere Lebenswelt  auszulesen. Können wir mit unseren menschlichen Sinnen am Informationsfluss der Bienenvölker teilhaben und davon profitieren?

  

Das Kunstprojekt Bee Listening experimentiert damit neue sensorisch emotionale  Zugänge zu Bienenvölkern zu erforschen: Kann uns der Insektenstaat helfen uns wieder mit unserer natürlichen Umwelt zu verbinden? Ist es möglich an dieser Stelle eine neue Feedbackschleife zwischen Menschen und ihrer natürlichen Umwelt zu erschließen? 

 

Helfen  uns die Bienen still zu werden, den Puls der Natur zu fühlen und uns dabei wieder auf ein größeres Ganzes einzulassen? Und kann uns das eine Hilfe sein, die richtigen Wege zu gehen und  gute Entscheidungen zu  treffen?

 

Auf diese Fragen gibt es keine allgemeinengültigen Antworten: Statt  dessen wächst ein Schatz an individuellen Erlebnissen und  Erfahrungsberichten.