Erlebnis begehbarer Bienenstock


"Der Mensch betritt den Bienenstock als wäre er selbst die Biene", sagt Nils Sunil Hilliges.  

 

Wabenbau in Menschengröße zum Anfassen und Hineinklettern und alles schwingt im sonoren BienenSound - live übertragen aus einem nebenan summenden Bienenvolk. Die Grundidee des begehbaren Bienenstockes ist es, den Besucher*innen ein Erleben aus der Insektenperspektive zu ermöglichen.

 

Ökosystemlernen beginnt hier mit dem sensorischen Erleben: Die Geheimnisse des Wabenbaus lassen sich mit dem ganzen Körper befühlen und erkunden. Die Schwingungen der intelligenten Kommunikation der Bienenkolonie werden am eigenen Körper erfahrbar.  

 

Die Erfahrung mit allen Sinnen wird hier zur Grundlage eines ganzheitlichen und nachhaltigen Ökosystemlernens. Die Installation begehbarer Bienenstock enthält komplexe Informationen über Biologie und Kommunikationsverhalten der Honigbiene. Dabei werden die neusten Forschungsergebnisse verarbeitet und habtisch in Szene gesetzt. 

 

Dieser neue Ansatz ermöglicht Tierparks, Schulbauernhöfen oder Nationalparks die innovative Vermittlung neuster wissenschaftlicher Erkenntnisse zum Insektenleben.